Chapiteau.de-News Foren-Übersicht
Chapiteau.de-News
Nachrichtenportal für Circus, Varieté und mehr


Neue Antwort erstellen
Young Stage Basel 2019
benedikt
Site Admin

Anmeldedatum: 11.11.2007
Beiträge: 3734
Antworten mit Zitat
Die elfte Auflage des Festivals "Young Stage" in Basel wird vom 10. bis 14. Mai 2019 stattfinden. Bewerbungen sind bereits auf der Homepage möglich.

www.young-stage.com
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
benedikt
Site Admin

Anmeldedatum: 11.11.2007
Beiträge: 3734
Antworten mit Zitat
Das Teilnehmerfeld 2019 sieht wie folgt aus.

Hyperhook (Deutschland, Türkei) - Tricking
Milena Beneke & Christopher Hartwig (Deutschland) - Trapez
David Eisele (Deutschland) - Diabolo
Matthew Casey (USA) - Luftring
Willem McGowan & Mario Muntwyler (USA, Schweiz) - Jonglage
Winston Jesus Fuenmayor Maldonado (Venezuela) - Magie
Ihor Yakymenko (Deutschland) - Pole
Elias Oechsner (Deutschland) - Jonglage
Helena Jans (Belgien) - Strapaten
Carlos Zaspel & Mario Espanol (Deutschland, Schweiz) - Aerial Pole
Nathalie Oleinik & Joachim Ciocca (Frankreich, Schweiz) - Vertikalseil
Julio Fajardo Arjona & Seida Maite Ramirez Lobaina (Kuba) - Hand auf Hand
Marilou Verschelden & Partner (Kanada) - Rhönrad
Chilly Brothers (Belgien, Kanada) - Fangstuhl


Milena Beneke & Christopher Hartwig
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 6494
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
Im Rahmenprogramm des Young Stage Festivals lädt am 11. uns 12. Mai ein fliegendes Trapez auf dem Barfüßerplatz alle Adrenalin-Hungrigen zu einem unvergesslichen Flug durch die Lüfte ein. Das berichten die Zeitungen des Verlagshauses Jaumann. Die jungen Zirkuskünstler der Compagnie Volem Volar wollen ihre Leidenschaft für die Höhe mit den Zuschauern teilen. Ab acht Jahren steht es jedem frei, sich einmal wie ein Artist durch die Lüfte zu schwingen. Die Teilnahme ist für jedermann kostenlos und laut Veranstaltern auch ungefährlich. Die Personen werden durch einen Gurt und ein Netz doppelt abgesichert und von den Künstlern eingehend angeleitet.

Zudem plant das Festival-Team in Basel ein nationales Begegnungszentrum für den Zirkus zu gründen. „Wir möchten die Lücke zwischen Jugendzirkus und professioneller Ausbildung zum Artisten in der Schweiz mit unserem Angebot füllen“, gibt Festivaldirektorin Nadja Hauser bekannt. Bislang müssen junge Leute, die sich als Zirkusartisten ausbilden lassen wollen, in die Niederlande, nach Belgien oder Skandinavien. Geplant sei, in den nächsten Jahren erst einmal eine Ausbildungsstätte für nationale und internationale Künstler zu schaffen, die sich in Workshops interdisziplinär austauschen und neue Erfahrungen sammeln können. Bis man mit einem richtigen Lehrprogramm aufwarten kann, wird es laut Hauser sicher zehn Jahre dauern. „Wir sind noch in der Konzeptionsphase und erarbeiten eine Strategie für das Projekt, der im Sommer fertig gestellt werden soll“, sagt Hauser und fügt hinzu: „Seit anderthalb Jahren sind wir an den europäischen Artistenschulen unterwegs und haben viele Eindrücke sammeln können.“ Die Idee einer Zirkusschule als Austauschplattform habe ein großes Echo in der Zirkusszene erfahren.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Young Stage Basel 2019
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  

  
  
 Neue Antwort erstellen